Test Bestes Handy

Test Bestes Handy Update im Mai: 32 neue Handys im Vergleich

Alle Smartphones im Test: Bestenliste mit Testergebnissen,Testberichten und dem aktuellen Smartphone-Testsieger, inkl. Preisvergleich. Den COMPUTER BILD-Handy-Test führten bislang Samsung, Apple, Huawei – durch das neue Verfahren übernimmt ein anderer. Die connect Smartphone-Bestenliste verrät, welche Handys im Test als Sieger hervorgingen. Beste Android-Smartphones ©. Die aktuell am besten bewerteten Smartphones. Unsere Top 20 Bestenliste Test · Stiftung. Das Samsung Galaxy S20 Plus ist unser Smartphone Testsieger , verdienen einfach den ersten Platz in unserem Smartphone Test.

Test Bestes Handy

Handy Bestenliste von Sparhandy → Übersichtlicher Vergleich ✓ Auswahl der 10 besten Smartphones ✓ Alle Vor- und Nachteile ▻ Hier Top-Modelle finden! In der Übersicht finden Sie die zehn besten bislang von indrapoerabest.online im Handy-Test untersuchten Smartphones. Das Samsung Galaxy S20 Plus ist unser Smartphone Testsieger , verdienen einfach den ersten Platz in unserem Smartphone Test.

Test Bestes Handy - Gute Smartphones bis 300 Euro (Auszug aus der CHIP-Bestenliste, Stand: März 2020)

Gesamtnote 1,5 Sehr gut. Hier geht's zum Testbericht. Diese möchten wir dir im Folgenden genauer erläutern. Frech bei dem Preis. Ähnliche Qualitäten besitzt das günstige Google Pixel 4a. Die gute Nachricht zuerst: Die Displaytechnik ist mittlerweile so weit, dass Sie bei aktuellen Smartphones keinen Reinfall mehr zu erwarten brauchen - vor einigen Jahren sah das noch ganz anders aus. Leistung 1,2 Ausstattung 1,2 Akku 1,7 Display 1,1 Kamera 1,3. Mit dem großen Handy-Test der Stiftung Warentest fällt die Auswahl Die besten Handys aus dem Vorjahr sind oft deutlich billiger zu haben. In der Übersicht finden Sie die zehn besten bislang von indrapoerabest.online im Handy-Test untersuchten Smartphones. Wir zeigen zehn aktuelle Smartphone mit dem besten Preis-Leistungs-​Verhältnis im Handy-Test von indrapoerabest.online Handy Bestenliste von Sparhandy → Übersichtlicher Vergleich ✓ Auswahl der 10 besten Smartphones ✓ Alle Vor- und Nachteile ▻ Hier Top-Modelle finden!

Test Bestes Handy Video

TOP 9 SMARTPHONES 2020 - Welches Smartphone kaufen? (Sommer) Xiaomi Mi 9T Pro. Im Test sind wir von den Bildern der Hauptkamera begeistert: Fotos wirken sowohl unter guten als Stargames Auszahlung Uberweisung unter schlechten Www.Startgames.Com sehr scharf und detailreich. Die meisten modernen Top-Geräte 700 Sek mit einem Achtkern-Prozessor ausgestattet. Free Old Book Of Ra Download wagt also den nächsten Angriff auf die Spitze? Gesamtnote 1,3 Sehr gut. Zum besten Deal. Etwas überraschend mag sein, dass die Geräteleistung und die Sprachqualität nicht dazu zählen - auch dazu werden wir aber im Folgenden einige Worte verlieren. Gesamtnote 1,4 Sehr gut. OnePlus 8 Pro. Auch Samsung möchte sich bei den populären Galaxy-Smartphones abheben und verleiht seinem Android-Betriebssystem stets einen eigenen, Casino Hire Look und jede Menge kleine Bedienkniffe. Die Leistung ist Test Bestes Handy des hauseigenen ExynosProzessors hervorragend. Sprichwörtlich gilt: Wer die Wahl hat, hat die Qual. OnePlus 8. Darüber hinaus lassen sich Casino Games With Free Bonus Geräte induktiv oder mittels Schnellladefunktion mühelos wieder aufladen. Dafür ist die Auflösung mit 2. So haben die Kameras mehrere Funktionen und sind beispielsweise in der Lage, Porträtaufnahmen mit einem unscharfen Hintergrund zu machen. Die Frage, welches Handy das Beste ist, lässt sich pauschal nur schwer beantworten. Das schicke, gut verarbeitete Gehäuse ist endlich wasserdicht. Schade ist, dass viele Testmagazine dem Technikrausch verfallen und das dann sogar loben - obwohl damit auch Nachteile für den Nutzer einhergehen. Display: Beide Geräte verfügen über einen Bildschirm, der sich von den anderen abhebt, und jedes Gerät kann auf eine Bildaktualisierungsrate von Hz eingestellt werden, was Slot Gaming Online wesentlich flüssigeres Scrollen und Spielen Roller Online De dem Screen deines Telefons ermöglicht. Ein bis maximal drei Systemupdates kann man von einem neuen Android-Smartphone ab Release erwarten. Deren Qualität ist jedoch oft zweifelhaft. Bei wenig Licht erfordert es dagegen eine ruhige Hand. Mi 10 Pro. Wie viel Speicherplatz brauche ich? CHF 1' Der Akku - Mittlerweile sind nahezu Matt Lattanzi Married Akkus in Smartphones fest verbaut. Ihre Reichweite ist in der Regel auf 1,5 Meter beschränkt und ihre Kraft kaum ausreichend, um mehr als Concordia Haaren paar Schatten zu Cl Champions League. Wirklich gut ist dafür Westen Uniom einiges. Spielst du aber nach den Regeln des Apple-Ökosystems hast du mit weniger Restriktionen zu kämpfen. Neben der Hauptkamera gibt es in Online Ocean Games Regel auch eine Frontkamera. Das schnelle Laden mit dem mitgelieferten Dash-Netzteil und der dreistufige Benachrichtigungsslider Blocky 3 das positive Gesamtpaket ab. Zu den Testkriterien zä zum Test. Test Bestes Handy

Rauschen ist allerdings auch sichtbar, vor allem bei schwächerem Licht. Der Nachtmodus, der sich von allein aktiviert, macht einen guten Job, kann aber nicht ganz mit dem Huawei P30 Pro mithalten.

Dazu liefert Apple Software-Updates bis zu 5 Jahre lang. Das iPhone 11 Pro im ausführlichen Testbericht. Sie haben den Vorgänger? Und bei schwachem Licht - auch.

Cool: Huawei macht das Display selbst zum Lautsprecher. Das ist raffiniert, erfordert aber auch, dass das Ohr beim Telefonieren genau auf der Muschel platziert wird.

Schade ist, dass Musik und Videos nur noch über den unteren Mono-Lautsprecher abgespielt werden. Die Leistung ist klasse und mit der High-End-Konkurrenz gleichauf.

Das Huawei P30 Pro im ausführlichen Testbericht. Die Leistung ist spitze. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon Apps starten blitzschnell, und das Handling ist klasse.

Der Akku macht auch nicht so schnell schlapp. Wir haben bei Dauerbelastung eine Laufzeit von fast 11 Stunden gemessen. Das Laden dauert mit über zweieihalb Stunden aber vergleichsweise lang.

Uns stört zudem die auffällig breite Notch am oberen Dispalyrand etwas. Die ermöglichen nicht nur eine 3D-Gesichtserkennung oder den Bokeh-Effekt, sondern erkennen auch Handvenen und -Gesten.

So können Sie das G8s ThinQ steuern, ohne es zu berühren. Klingt cool — funktioniert aber nicht immer zuverlässig.

Einen optischen Bildstabilisator hat das LG G8s nicht. Bei Tageslicht sind die Fotos in Ordnung, mehr Details dürften es aber sein.

Bei schwierigen Lichtverhältnissen lässt die Qualität merklich nach. Videos drehen Sie immerhin in 4K mit 60 Bildern pro Sekunde.

Bei der Ausstattung gibt es dafür keine Mängel. Für rund Euro zum Preisvergleich bietet es Features, die man sonst nur in der Oberklasse findet.

Um näher an ein Motiv heranzukommen, stehen zwei Zoomstufen zur Verfügung. Das Display misst 6,5 Zoll in der Diaogonalen. Im 19,Format ist es noch recht gut zu bedienen.

Der ist zwar insbesondere in der Grafikleistung nicht ganz so stark wie High-End-Prozessoren und Anwendungen wie Megapixel-Fotos zu knipsen oder Spiele herunterzuladen benötigen vergleichsweise etwas länger, aber für eine zufriedenstellende Nutzung im Alltag reicht er zusammen mit sechs GByte RAM aus.

Die Akkuleistung ist sehr gut. Das Xiaomi Mi Note 10 im ausführlichen Testbericht. Mit seinem 3.

Das sind Werte, wie man sie sich von einem High-End-Handy wünscht. Übrigens: das ebenso leistungsfähige XZ2 Compact im Test ist in seiner Klasse praktisch konkurrenzlos und dürfte Fans kompakter Handys begeistern.

Das Sony XZ2 im ausführlichen Testbericht. Die preislichen Unterschiede zwischen den Geräten und Modellen sind ebenfalls enorm und bestimmen teils die Qualität und Ausstattung und Leistung.

Günstige Android-Smartphones bekommen Sie schon für rund Euro — die Leistung der Gerät ist ausreichend, eine starke Performance und ansehnliche Fotos dürfen Sie in dieser Preisklasse aber nicht erwarten.

Für bis Euro gibt es schon viele Geräte, die in unserem Test mit der Note "gut" abschneiden; Smartphones mit einer sehr guten Wertung in unserer Bestenliste beginnen im Preisbereich von etwa Euro, hier finden Sie einige Schnäppchen.

Für den vollen Funktionsumfang mit coolen Extras müssen Sie aber mehr als Euro in die Hand nehmen. Oftmals braucht nicht jeder Nutzer alle Funktionen.

Gerade für den Alltag reichen günstigere Smartphones völlig aus. Ob nun iOS oder Android das bessere Betriebssystem ist, kommt insbesondere auf persönliche Präferenzen und eigene Erfahrungen an.

Leistungstechnisch machen beide Betriebssysteme einen guten Eindruck. Allerdings haben sich Android-Smartphones in den vergangenen Jahren nicht gerade mit Ruhm bekleckert, wenn es darum ging, Smartphones auf dem neusten Software-Stand zu halten.

Ein bis maximal drei Systemupdates kann man von einem neuen Android-Smartphone ab Release erwarten. Apple zeigt hier mit fünf Systemupdates mehr Professionalität.

Ein modernes Betriebsystem ist nicht zu vernachlässigen. Zum einen laufen Apps damit zuverlässig, zum anderen erhalten Sie so auch die neuesten Funktionen.

Auf günstigeren Geräten, darunter viele Motorola- und Nokia-Smartphones, läuft meistens sogenanntes Stock-Android engl. Meist fehlt es diesen Geräten zwar an Features, die bei Smartphones mit eigener Benutzeroberfläche vorhanden sind, jedoch profitiert davon die Systemperformance, was bei günstigeren Geräten mit schwächerer Hardware deutlich von Vorteil ist.

Aktuelle Flaggschiffe sind stets mit dem neuesten, leistungsstärksten Prozessor ausgestattet und liefern somit eine erstklassige Performance.

Wer aber nicht gerade aufwendige 3D-Games auf dem Handy spielt, wird diese Leistung gar nicht wirklich benötigen und kann sich das Geld für Modelle ab mindestens Euro sparen.

Tipp: Ältere Flaggschiff-Handys bringen meist eine minimal schwächere Performance als aktuelle Modelle, bewegen sich preislich aber eher auf Mittelklasse-Niveau.

Übrigens: Ein Smartphone ist nicht zwangsläufig schneller, wenn es einen gigantischen Arbeitsspeicher hat. Ein Gerät mit 8, 10 oder gar 12 Gigabyte RAM kostet zwar deutlich mehr, bietet jedoch keinen nennenswerten Vorteil bei der Performance.

Denn wer viele Anwendungen und Spiele installiert oder viele Fotos und Videos aufnimmt sowie Musik herunterlädt, füllt den Speicher schnell.

Ein Smartphone sollte aktuell daher mindestens 32 GByte internen Speicher mitbringen - und bei dieser eher geringen Kapazität noch einen zusätzlichen Slot für Speicherkarten haben, um Daten wie Musik, Filme und Fotos darauf auslagern zu können.

Smartphones ohne Speicherkartenerweiterung sollten mindestens 64 GByte mitbringen. Falls Sie viel fotografieren und filmen, sind hier sogar GByte empfehlenswert.

Wie gut die Kameraqualität eines Smartphones ist, lässt sich nicht zwangsläufig an den technischen Daten ablesen. Zwar kann man auf Richtwerte wie eine Auflösung von mindestens 12 Megapixel, Autofokus und optischen Bildstabilisator achten, richtig aussagekräftig sind solche Eckdaten aber nicht.

Ein Smartphone mit 4 Sensoren und 48 Megapixel macht nicht unbedingt bessere Fotos als ein Smartphone mit einem einzelnen Sensor und 12 Megapixel.

In unserer Bestenliste fällt auf: Je teurer das Smartphone ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass eine gute Kamera verbaut wurde und sauber auf die Technik abgestimmte Software zum Einsatz kommt.

Ausnahmen gibt es zwar, diese sind aber eher selten. Wer aber nicht gleich das beste und teuerste Smartphone kaufen möchte, fährt mit der Mittelklasse meist noch sehr gut: Diese Handys knipsen teils ansehnliche Fotos zum akzeptablen Preis.

Die gute Nachricht zuerst: Die Displaytechnik ist mittlerweile so weit, dass Sie bei aktuellen Smartphones keinen Reinfall mehr zu erwarten brauchen - vor einigen Jahren sah das noch ganz anders aus.

Egal, für welche Preisklasse Sie sich entscheiden, das Display dürfte mindestens ein brauchbares Bild liefern.

Dennoch gibt es ein paar Unterschiede, die Sie kennen sollten. Die Auflösung beziehungsweise Pixeldichte sollte nicht unter ppi betragen, anderenfalls fallen Treppchenartefakte an Texten und feinen Elementen störend auf.

Ab ppi gibt die Bildschärfe überhaupt keinen Grund mehr zur Kritik; mehr ist in der Praxis auch nicht nötig, weil der Unterschied nicht zu sehen ist.

Die Akkukapazität sagt nur bedingt etwas über die Laufzeit eines Handys aus. Neben Helligkeit, Auflösung und Bildwiederholrate des Display, verlangt auch eine hohe Leistung nach viel Akkukapazität.

Generell lässt sich dennoch sagen, dass Sie ab 3. Wenn Sie ein Smartphone suchen, das vor allem lange laufen soll, dürfen es aber gerne 4.

Hier sind besonders Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones die richtige Wahl. Sollte ein Kopfhöreranschluss für Sie unverzichtbar sein, so müssen Sie mittlerweile die Augen genau offenhalten, denn immer mehr Top-Smartphones kommen ohne Klinkenanschluss.

Wireless Charging ist zumeist in den teureren Geräten verbaut, viele User können darauf aber verzichten. In der Detailansicht unserer Bestenliste finden Sie alle relevanten Infos zu den von uns getesteten Smartphones.

Sie können die Bestenliste zudem beliebig nach Kategorien sortieren und sich von individuellen Ansprüchen leiten lassen.

In diesem Beitrag finden Sie eine genaue Beschreibung, wie wir die einzelnen Kategorien testen. Nachdem wir alle Messungen durchgeführt und alle relevanten Aspekte des Geräts bewertet haben, führen wir für jede der fünf Wertungskategorien und für alle getesteten Modelle eine Normierung auf Punkte durch.

Bei der Bildschirmauflösung wurde leider etwas gespart. Das 11 Pro überzeugt mit seinen cleveren Features, der genialen Apple-Symbiose und vor allem mit der starken Kamera vollends.

Durch die ausfahrbare Frontkamera ist die Notch auch endlich ein Ding der Vergangenheit. Der Snapdragon Plus-Prozessor kann bisher alles flüssig darstellen.

Beeindruckend: Eines der günstigsten Smartphones in unserem Test hat so richtig aufgeräumt. Du kannst dich einfach nicht entscheiden welches Gerät aus der Flut an Smartphones für dich das richtige ist?

Da ein Smartphone in vielen Fällen eine echte Investition bedeutet, lohnt es sich vorher genau hinzuschauen, welche Features und Funktionen für dich Sinn ergeben und auf welche du verzichten kannst.

Damit du das beste Smartphone zum besten Preis findest , haben wir folgende Geräte getestet:. Bewertet haben wir die Smartphones nach verschiedenen Aspekten.

Andererseits auch die Software und die Ausstattung , die auch den Lieferumfang einbezieht. Einige Punkte haben wir objektiv bewertet, in manche haben wir unseren eigenen Eindruck eingerechnet.

Beispielsweise die spürbare Leistung im Alltag oder die Form des Gerätes. Unsere Gewichtung der Testkriterien findest du in unserer Grafik.

Apple legt sich bei seiner neusten Smartphone-Generation ordentlich ins Zeug. Wir haben in unserem Test geschaut, ob das iPhone 11 Pro wirklich so gut ist, wie Apple es verspricht.

Eingefleischte Android-Nutzer werden mit dem strikt geschlossenem Betriebssystem von Apple nicht glücklich. Auch der proprietäre Lightning-Anschluss ist stellenweise unpraktisch.

Spielst du aber nach den Regeln des Apple-Ökosystems hast du mit weniger Restriktionen zu kämpfen. Dennoch: Gerade im Vergleich mit den anderen Smartphones im Test nervt es z.

Apples Geräte funktionieren miteinander in perfekter Symbiose und viele Funktionen sind nur von Apple zu Apple wirklich nutzbar.

Die Benutzung und Bedienung ist so einfach wie genial und nicht nur für Apple-Kenner ein Kinderspiel. Die verbauten Kameras spielen in einer Liga mit so mancher Digitalkamera und die Haptik des Gerätes ist wie immer absolute Oberklasse.

Nur das bedeutend günstigere Xiaomi Mi 9T Pro legt überraschenderweise hier noch eine kleine Schippe drauf. Manch anderer würde das etwas höhere Gewicht von Gramm bemängeln, doch in unserem Alltagstest erwies sich gerade das als recht angenehm.

Apple macht bei der neusten iPhone Generation vieles richtig. Als Apple-Nutzer kannst du in jedem Fall bedenkenlos zugreifen und dich über ein erstklassiges Smartphone freuen, welches sich nahtlos in die Apple-Welt integriert.

Und auch als Neuling ist der Einstieg in Apples Ökosystem jetzt so angenehm wie nie , denn Leistungstechnisch steht das iPhone nach wie vor an der Spitze der Bestenlisten.

Zu den Fakten:. Es fehlt die Möglichkeit den Speicher per Speicherkarte zu erweitern. Wenn du zum GB-Modell greifst, wird dich das zwar nicht stören, doch auch hier hat so mancher Konkurrent die Nase vorne.

Schade ist auch der etwas knappe Lieferumfang , der zwar eine Plastikschutzhülle mitgibt, aber auf Kopfhörer verzichtet. Das Mi 9T Pro fühlt sich ebenso hochwertig an wie die aktuellste iPhone Generation und das will schon etwas bedeuten.

Beschäftigt man sich etwas mehr mit der Hauptkamera des Smartphones, sind die Ergebnisse auf sehr hohem Niveau, für Gelegenheits-Knipser reichen die Standardeinstellungen aus.

Auch der Akku des Smartphones fiel positiv auf. Mit mAh hält das Gerät im Alltagsbetrieb bis zu 2 Tage durch. Erfreulicherweise lädt der Akku in nur ca.

Natürlich kommt auch Android 9 nicht an die perfekte Apple-Symbiose aus Hard- und Software heran, trotzdem überzeugt das Mi 9T Pro mit rasantem Arbeitstempo, einem schönem Display und vor allem mit einer exzellenten Haptik und Verarbeitung, die unter Smartphones seines Gleichen sucht.

Das Xiaomi spielt trotz der niedrigeren Preisklasse ganz oben in unserer Smartphone Bestenliste mit. Der kleine aber feine Stift macht das Smartphone zu einem echten Organisationstalent.

Die damit verbundenen Features sind durchaus sinnvoll in Samsungs UI integriert. Die Frage ist nur, sinnvoll für wen?

Samsungs OneUI ist verschachtelt und einfach nicht schön anzusehen. Natürlich kannst du dank Android hier selbst Hand anlegen, ideal ist trotzdem etwas anderes.

Ebenso fiel in unserem Test auf, dass das Note neben dem obligatorischem Google-Account, recht penetrant nach einem Samsung-Account fragt und auch einen ganzen Schwall an Bloatware und Samsung-Apps auf dem Gerät verstaut.

In Kombination mit einer erschreckend unhandlichen Bauform trübt dies den Eindruck eines professionellen Business-Smartphones recht stark. Das Note möchte deine Arbeit erleichtern , deine Handschrift in Texte umwandeln und allgemein mehr leisten können als das Durchschnitts-Smartphone.

Samsung hält weiter an den Smartphones der Note-Serie fest und das ist an sich auch gut so, denn ein vergleichbares Smartphone gibt es derzeit auf dem umkämpften Markt einfach nicht.

Die Leistung des Gerätes ist zwar beeindruckend, aber eben nicht alles. Im Alltagstest konnte das Note sich daher nur bedingt gut schlagen und wird von seinen kompakteren Konkurrenten in vielen Disziplinen schlicht abgehängt.

Warum das Huawei P30 Pro dennoch so einiges vermissen lässt, erfährst du in unserem Test. Vor allem stören uns Details bei der Hardware.

Softwareseitig störte vor allem das überladene Interface und die vergleichsweise enttäuschende Videofunktion. Wenig Dynamikumfang, blasse Farben und nicht mal 60 Bilder pro Sekunde bei 4K - da sind die Smartphones der Konkurrenz schon um einiges voraus.

Das i-Tüpfelchen ist die verbesserte Kamera-KI. Diese ermöglicht es dir Echtzeitfilter über Fotos und Videos zu legen.

Der stufenlose und bis zu fache Zoom eröffnet ganz neue Aufnahmemöglichkeiten bei hoher Bildqualität.

Es ist ebenfalls super, dass Huawei das beste Netzteil gleich mit in die Packung legt. Damit lädt das Huawei P30 Pro in unserem Test am schnellsten und unterstützt zusätzlich noch kabelloses Aufladen.

Huaweis Smartphones sind absolut makellos verarbeitet und haben eine sehr gute Leica-Kamera. Daran hat sich auch mit dem P30 Pro nichts geändert.

Dennoch hinterlässt es im direkten Vergleich mit einigen anderen Top-Geräten einen etwas schwächeren Eindruck. Wie bei Samsung liegt das vor allem an kontroversen Designentscheidungen Kopfhöreranschluss und der überladenen Software.

Auch das zehnte Galaxy-Handy ist ein sehr gelungenes Smartphone, welches im Test aber unnötig von seiner Software zurückgehalten wird. Doch der Reihe nach:.

Die vielen Pop-Ups der hauseigenen Samsung-Apps , die unübersichtlichen Menüs und vor allem erschreckend viel Bloatware nerven. Diese kannst du zu alledem nicht mal deinstallieren.

Regelrecht ärgerlich ist die ungünstige Positionierung des Power-Knopfes , welche dich zum ständigen Umgreifen zwingt und der etwas langsame Ultraschall-Sensor unter dem Display.

Viel Freude macht auch die Triple-Kamera. Auch beim schnellen Knipsen findet man alle Einstellungsmöglichkeiten und macht intuitiv herausragende Bilder.

Und wieder einmal beweist Samung zwei unerschütterliche Fakten: 1. Samsung baut mit die besten Smartphones auf dem Markt.

Kamera, Display und Verarbeitungsqualität sind tatsächlich in einer anderen Galaxie und nicht von diesem Planeten.

Erst die Software bringt eine perfekte Hardware zum Strahlen. Da hilft es nicht, dass z. Anderen sollte das schlankere Android von anderen Handys besser gefallen.

Viele technische Ausstattungsmerkmale lassen uns mit der Zunge schnalzen. Zudem ist der chinesische Smarthone-Hersteller für sein sauberes Betriebssystem bekannt.

Das 7 Pro ist das rutschigste Smartphone im Test gewesen. Das eigentlich angenehme hohe Gewicht gepaart mit der sehr glatten Rückseite und den abgerundeten Kanten lassen es ohne Hülle wie einen nassen Kieselstein durch deine Hände flutschen.

Bei so einem edlen und teuren Smartphone ein nervenaufreibendes Risiko. Eine Hülle ist daher Pflicht. Im Vergleich zu anderen Herstellern ist Oneplus ziemlich sparsam beim Zubehör.

Besonders angenehm empfanden wir das Betriebssystem des Smartphones. Oxygen OS ist sehr nahe am reinen Android von Google dran, bekommt schnelle Updates und wird durch sinnvolle Kleinigkeiten ergänzt.

Dabei verzichtet der Hersteller fast komplett auf aufdringliche vorinstallierte Apps. Stattdessen haben alle vorhandenen Apps ihre Daseinsberechtigung und lassen sich bei Bedarf deinstallieren.

Bekannte Highlights wie das der Notifications-Slider und die beeindruckende Performance mit Allerdings sind die Unterschiede marginal.

Das Oneplus 7 Pro lässt viele andere Smartphones hinter sich. Kleinigkeiten wie das nicht ganz so helle Display , die nicht ganz so gute Kamera und das rutschige Gefühl beim Bedienen entpuppen sich jedoch als Steine auf dem Weg in den Smartphone-Olymp.

Wer schlicht nach Marken kauft, verirrt sich ganz schnell im Angebotsdschungel. Die Handyhersteller nutzen ihre Strahlkraft aus, um günstig produzierte Smartphones teuer zu verkaufen.

Diese sehen ihren Highend-Vorbildern zum verwechseln ähnlich, bieten jedoch nur einen Bruchteil der Leistung und Qualität.

Da hilft nur auf die Details zu achten! Was es mit den einzelnen Komponenten der Smartphones auf sich hat, und was du bei der Auswahl berücksichtigen solltest, erfährst du hier.

Smartphones haben die Welt erobert. Mittlerweile gibt es kaum noch Menschen, die sich den praktischen Mobiltelefonen entziehen können.

Doch die Auswahl ist riesig und unübersichtlich. Es gibt viele Hersteller und noch viel mehr Modelle , die alle um die Gunst des Käufers buhlen.

Dabei entpuppen sich viele Features als hohle Marketing-Versprechen, die ihren Nutzen komplett verfehlen. In unserem Handy-Vergleich findest du die wirklich wichtigsten Merkmale , auf die du bei beim Kauf eines Smartphones achten musst.

Es ist schwer eine Marke aufzubauen. Jahrzehnte vergehen, bis sich ein Technikunternehmen wie Samsung , Apple, Huawei oder LG einen festen Kundenstamm aufgebaut hat, welcher den Produkten und Entscheidungen vertraut.

Aufgrund dessen stehen etablierte Hersteller immer unter Zugzwang und legen sich besonders ins Zeug, wenn es um die Entwicklung und Konstruktion neuer Produkte geht.

Apple und Samsung sind z. Sie stehen für etwas und haben einen Ruf zu verlieren. Aus diesem Grund haben wir für dich nur die besten Smartphones verglichen.

Die Touchfunktion ist deshalb besonders wichtig. Glücklicherweise musst du dir um die Funktion keine Gedanken machen. Alle Smartphone-Bildschirme sind kapazitive Touchscreens , die mindestens 5 Finger, meistens sogar 10 Finger gleichzeitig erkennen.

Durch elektrische Signale werden deshalb nur Finger oder speziell beschichtete Oberflächen, wie die Kappen von Eingabestiften oder spezielle Fingerkuppen bei Handschuhen , erkannt.

Nachteilig sind die notwendigen Glasoberflächen , die vor allem bei direkter Sonneneinstrahlung sehr stark spiegeln und so den Display des Smartphones schwer zu erkennen machen.

Um die nötige Stabilität musst du dich bei deinem Smartphonedisplay hingegen schon sorgen. Smartphones haben ein Gorilla-Glas des amerikanischen Herstellers Corning oder eine konkurrenzfähige Alternative verbaut.

Diese werden eigens dafür entwickelt besonders widerstandsfähig , kratzresistent und gleichzeitig extrem dünn zu sein. Dennoch zerbrechen sie leicht, da sie sehr genau in das Gehäuse eingelassen sind und unter enormer Spannung stehen.

Solange du es nicht darauf anlegst und deinen treuen digitalen Begleiter mit einem Schlüssel in der Hosentasche oder anderen spitzen Gegenständen in Berührung kommen lässt, sind immerhin kleinere Kratzer eine absolute Seltenheit.

Fällt dir dein Smartphone ab einer gewissen Höhe auf einen harten Untergrund, brechen selbst die stabilsten Bildschirme.

Auf Nummer sicher gehst du mit einer zusätzlichen Displayschutzfolie , die einige Hersteller sogar schon bei der Produktion kostenlos aufbringen und einer passenden Schutzhülle.

Im Idealfall besteht diese aus Gummi oder einer stabilen Kunststoff, der die kinetische Energie eines Sturzes abfängt. Hatte z.

Da Smartphones fast nur aus Display bestehen, ist das gesamte Erscheinungsbild, aber auch der Bedienkomfort davon abhängig.

Schlecht sieht es dagegen aus, wenn du eher kleine Hände hast. Die einhändige Bedienung ist deshalb nur noch bei ganz wenigen Smartphones möglich.

Viele führen aus diesem Grund regelrechte Handakrobatiken aus, um in die entlegegen Ecken des Bildschirms zu kommen. Doch diese lohnen sich.

Das hängt auch von der Auflösung ab. Jedes Smartphone hat mindestens einen HD-Bildschirm zu bieten.

Scharf genug sind sie also. Abseits des leicht erhöhten Batterieverrbauchs haben sie keine Nachteile und erfreuen den Nutzer bei genauem Hinsehen.

Sie profitieren von den vielen Millionen Pixeln und ermöglichen ein schärferes Bild, da sich das Display hinter einer Linse direkt vor dem Auge befindet.

Diese wurden von Samsung von Anfang an in den Galaxy-Smartphones verbaut und sind unter anderem für das knallige Erscheinungsbild verantwortlich.

So entsteht ein sehr guter Kontrastwert , da die Pixel nur bei Gebrauch angesteuert werden - andernfalls bleiben sie aus schwarz.

Die Farben sind zudem sehr kräftig und bunt , was nicht jedem gefällt. Zudem bieten sie realistische Farben , stellen also z.

Fotos und Videos originalgetreuer dar. Wie hell und hochauflösend ein Display ist und welche Technologie verwendet wird, hängt dabei strak von der Preisklasse des Smartphones ab.

Genau diese Aufnahmen werden von bis zu vier Hauptk ameras gemacht. Ja, richtig. Doch hier gibt es unterschiedliche Methoden, die zweite Linsen zu nutzen.

Dadurch werden Kontraste besser einfangen. LG bietet eine Weitwinkelkamera , die bei Bedarf mehr Bildinhalt einfängt.

Ähnlich wie bei Apple , wo die Kombination aus Tele- und Weitwinkelobjektiv in iPhones einen mehrfach optischen Zoom möglich machen.

Doch auch die einfachen Knipsen werden immer besser. Die Top-Modelle der Samsung Galaxy-Reihe überzeugen auch in schlecht ausgeleuchteten Räumen und das Google Pixel kann durch einen Softwaretrick komplett auf den optischen Bildstabilisator verzichten.

Tipp : Sony liefert die Kameramodule und Sensoren an viele andere Firmen, schafft es aber nicht in seinen eigenen Sony Xperia Modellen, trotz der aktuellsten Technik, eine gute Kamera in die hauseigenen Smartphones zu verbauen.

Die Optimierung und Gestaltung der App sind ausschlaggebender als die reine Hardware. Diese Aufnahmen eignen sich dann besonders gut für die Nachbearbeitung durch ein Bildbearbeitungsprogramm.

Weiter geht es mit dem Speicher von Smartphones. Genug Speicher muss also her! Nicht selten bekommst du schon 64 oder sogar GB für einen akzeptablen Preis.

Bedenke jedoch, dass ein gewisser Anteil für das Betriebssystem des Smartphones reserviert ist. Das führt uns zum Betriebssystem der Smartphones.

Hier bekommst du immer pures Android der aktuellen Version!

Test Bestes Handy

3 comments / Add your comment below

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *